Wie wird man Familiar? 

 

Zuerst geht es darum, sich gegenseitig kennen zu lernen, die Lebensweise, die Schwerpunkte und Ziele der Gemeinschaft zu erfahren.

Es finden nach Möglichkeit immer wieder Gespräche mit der Gemeinschaft über deren Spiritualität und über die Bedeutung der Familiaren in diesem Zusammenschluss statt. Nach ca. einem Jahr kann die Aufnahme als Familiar geplant werden.

In einem formlosen Antrag begründet er / sie, weshalb ihm / ihr diese geistliche Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Gemeinschaft wichtig ist.

Die Aufnahmefeier geschieht öffentlich, im Rahmen einer Vesper, um so Zeugnis zu geben vom Leben der Kirche in dieser Zeit.

 

 

Augustinus

 

Template:a4joomla, Website Anpassung und Design:JS-Webdesign.de